PAL DHR für automatisierte Probenvorbereitung

PAL-Sampler mit zwei Injektionsköpfen zur Automatisierung von Probenaufgabe und parallelen Probenvorbereitungsschritten


Der PAL DHR ist ein spezielles Modell der PAL3- Familie, das über zwei Injektionsköpfe verfügt. Diese zwei Köpfe können simultan bewegt werden. Dadurch ist der PAL DHR das ideale System, um Automatisierungslösungen für hohen Durchsatz zu erstellen. Die beiden Injektionsköpfe des PAL DHR können entweder mit manuellem Toolwechsel ausgestattet sein, vergleichbar zum PAL RSI, oder mit der Möglichkeit zum automatisierten Toolwechsel, analog zum PAL RTC. Die spätere Aufrüstung eines RSI-Kopfes zum RTC-Kopf ist einfach möglich. Damit ist der PAL DHR flexibel für jede Automatisierungsaufgabe konfigurierbar, sämtliche Tools und Optionen der PAL3-Familie stehen für das System zur Verfügung. Der PAL DHR ist in Längen von 120, 160 oder 200 cm lieferbar.

Absolutes Highlight des Systems ist die Fähigkeit, zwei Injektionsköpfe simultan zu bewegen. Um das zu ermöglichen ist die Steuersoftware CHRONOS komplett überarbeitet worden, die Berechnung des Fahrplanes erzeugt zwei unabhängige Fahrpläne, für jeden Injektionskopf separat. Damit ist eine optimale Ausnutzung der zur Verfügung stehend Ressourcen sichergestellt.

Um bei simultanen Arbeiten die Prozesssicherheit sicherzustellen und Problem im Ablauf zu vermeiden, verfügt der PAL DHR über eine integrierte Kollisionskontrolle. Von den beiden Köpfen gemeinsam genutzt Ressourcen an der Quertraverse, werden ständig überwacht, ein Injektionskopf kann nur darauf zu greifen, wenn der andere Kopf diese Ressource nicht belegt. Dies vereinfacht die Methodenentwicklung enorm, da der Anwender bei der Erstellung der Methode die Möglichkeit einer Kollision nicht berücksichtigen muss.

Der PAL DHR ist eine ideale Plattform für Automatisierungen in chromatographischen Laboren, die mittlere bis hohe Probendurchsätze erfordern.

Mögliche Konfigurationen

Der PAL DHR ist in verschiedenen Konfigurationen erhältlich:

  • Quertraverse in den Längen:
    120, 160 oder 200 cm
  • Ausstattung mit zwei Injektionsköpfen für manuellen Toolwechsel,
    (RSI/RSI Konfiguration)
  • Ausstattung mit 2 Injektionsköpfen für automatischen Toolwechsel
    (RTC/RTC Konfiguration)
  • Gemischte Ausstattung manuell und automatisiert (RSI/RTC Konfiguration)
  • Sämtliche für die PAL3-Familie verfügbaren Module sind mit dem PAL DHR kompatibel.
  • Die Steuerung erfolgt über die Plattform CHRONOS.
     

Typische Automatisierungen

Typische Automatisierungen mit dem PAL DHR sind die Standardaddition, Derivatisierungen, online-Probenahmen. Die Injektionsart kann in einer laufenden Sequenz gewechselt werden. Der 2D-Barcodeleser von Axel Semrau schafft darüber hinaus maximalen automatischen Datentransfer vom Label direkt in die Probenliste.

Hohe Flexibiltät erleichtert kundenspezifische Lösungen

Der PAL DHR wird nach Bedarf für unterschiedlichste Applikationsfelder ausgestattet. Er kann passgenau auf die Bedürfnisse der Metabolismus-Forschung zugeschnitten oder für die Derivatisierung von Lipiden zu Fettsäureethylestern ausgelegt werden. Ideal ist dieser Sampler auch, um Belastungen durch Matrixbestandteile in der Probe vom GC-System fernzuhalten. Standzeiten können auf diese Weise deutlich verlängert werden. Dabei entsteht die kundenspezifische Konfiguration aus Standardangeboten mit Anpassungen an die individuellen Anforderungen des Labors.




 

2D-Barcode zur automatischen Informationserfassung



PDF

Datenblätter

Website des Herstellers