Erdgasanalytik / Odorierungskontrolle

Odorierungskontrolle nach neuer G280 in Theorie und Praxis, Noch 1 Platz verfügbar

Einführung in Methoden und Verfahren der Odorierungskontrolle in Theorie und Praxis

Datum

12.03.2019

Ihr Nutzen

Profitieren Sie von unserer 35-jährigen Praxiserfahrung in der Odorierungskontrolle. Bleiben Sie immer auf dem neusten Stand des Regelwerkes G280 und frischen Sie Ihr Wissen wieder auf. Sie lernen alles, was im Zusammenhang mit der Odorierungskontrolle wichtig ist: Methoden, Geräte, Kalibrierung von Geräten. Ideal für Anwender des ODOR handy und ODOR handy plus.

Zielgruppe

Meister, Ingenieure, Techniker und Monteure mit Zuständigkeit für Gasqualität und Gassicherheit.

Inhalte

 

  • NEUE G280 (12/2018)
  • G260 jetzt auch für die Odorierung maßgeblich
  • Vor- und Nachteile der verschiedenen Odoriermittel
  • Fehlerquellen bei der Probenahme
  • Methoden und Gerätschaften zur Odorierungskontrolle
  • Inklusive Messtechnik für S-Free® und Spotleak 1005®
  • Richtige Interpretation der Messergebnisse
  • Vorschriften für die Dokumentation
  • DIN 51624 Bestimmung des Schwefelgehaltes in Erdgas-Kraftstoff
  • Praktische Übungen an verschiedenen Messgeräten
  • Empfehlungen aus der Praxis

Hinweise

Über die Kursteilnahme wird ein Zertifikat ausgestellt. Intensives Training durch
kleine Teilnehmerzahl (max. 15)

Leitung

Dipl.-Ing. Frank Sasse

Referent

Dr. Wilhelm Kappert

Ort

AS Fortbildungszentrum Sprockhövel
(1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, 2. Tag 9:00 - 15:00 Uhr)

Teilnahmegebühr

Euro 510,-- zzgl. MwSt. einschließlich Kursunterlagen, Mittagessen, Pausengetränke